Ein idealer Ersatzstandort für logisplus Lilienweg

Das Könizer Alters- und Pflegeheim-Unternehmen logisplus mietet per 1.1.2022 den Standort «Chly Wabere» von Tertianum. logisplus wird das Gebäude ab Februar 2022 als Ersatzstandort betreiben, bis der Neubau am Lilienweg Ende 2024 erstellt sein wird. «Die Infrastruktur ist für uns nahezu ideal», zeigt sich logisplus-Geschäftsführer Urs Leuthold erfreut. Geplant sind nur wenige bauliche Anpassungen.

Während des Neubaus des Alters- und Pflegeheims von logisplus am Lilienweg in Köniz werden die rund 70 Bewohnerinnen und Bewohner für knapp drei Jahre am Ersatzstandort in «Chly Wabere» wohnen. Neben den Wohnräumen verfügt das Gebäude über ein grosszügig bemessenes Restaurant mit Aussenraum und über zahlreiche Räume für Dienstleistungen wie Coiffeuse, Fusspflege und Physiotherapie. Das Haus befinde sich in einem guten Zustand und lasse sich mit sanften baulichen Massnahmen an die Bedürfnisse von logisplus anpassen, sagt Urs Leuthold, Geschäftsführer von logisplus. «Viele Bewohnerinnen und Bewohner von logisplus Lilienweg werden von einem qualitativ höheren Standard im Wohnbereich profitieren.» Und die Mitarbeitenden der Pflege könnten dank der guten Infrastruktur eine weiterhin hohe Pflegequalität garantieren.

Der Ersatzstandort «Chly Wabere» sei «ein Glücksfall für logisplus», betont Geschäftsführer Urs Leuthold. «Er befindet sich in der Gemeinde Köniz und bietet uns die Möglichkeit, fast allen Bewohnerinnen und Bewohnern schon vor dem Bezug des Neubaus Einzelzimmer anbieten zu können. Zudem ist er für Angehörige und Mitarbeitende sowohl mit dem öffentlichen Verkehr als auch mit dem Auto sehr gut zu erreichen.


Kontakt für Medien:

Urs Leuthold, Geschäftsführer logisplus, Telefon 031 970 14 70